Direkt zum Inhalt wechseln

Hand in Hand – Unterstützung von Einelternfamilien durch Studierende 

Gemäss der Bachelorarbeit von Beyeler und Nupen (2021) besteht im Raum Winterthur ein Bedarf an niederschwelligem Unterstützungsangebot für alleinerziehende Elternteile. Daher ist neben den bereits bestehenden Angeboten ein Modul am Departement Gesundheit der ZHAW entwickelt worden. Dieses möchte Studierenden einen Einblick in die Lebenswelt von Alleinerziehenden ermöglichen und Alleinerziehenden die Chance geben sich im eigenen Lebensraum unterstützen zu lassen.

Studierende, die einen Gesundheitsberuf lernen und einiges an Theoriewissen zu ihren bestimmten Berufsgruppen mitbringen, können konkret und pragmatisch Hilfestellungen und Entlastungen im Alltag der Familien bieten. Anhand individueller Bedürfnisse und Problemstellungen sollen mögliche Lösungsstrategien für Alltagsprobleme gemeinsam entwickelt werden. Die Kinder werden aktiv miteingebunden und ihre Interessen und Bedürfnisse sollen ebenfalls Teil der Erarbeitung sein. Das Motto ist «Hilfe zur Selbsthilfe» im Sinne von Zeit zum Aufatmen, Alleinsein, Haushalten oder mit den Kindern spielen zu können, ohne sich um grössere und kleiner Hürden im Alltag kümmern zu müssen.

Die Unterstützung soll durch ein Studierendentandem (meist zwei unterschiedliche Berufsgruppen) gewährleistet werden.

Wenn Sie an dem Angebot interessiert sind, melden Sie sich über das folgende Kontaktformular an. Wir werden nach einem geeigneten Studierendentandem schauen und Sie mit ihnen in Kontakt bringen.

Kontaktformular